87280049_2701210716581146_740654959732719616_n

Wie könnte ich nur alle über einen Kamm scheren!?

Gedanken über Individualität, Apps & meinen Fokus´20

Die Erstellung von Ernährungs-, Trainings- und Lifestyleprogrammen ist hoch individuell. Nicht jeden reagiert auf den gleichen Trainingsplan. Nicht für jeden gelten die gleichen Vorgaben & Formeln. Nicht jeder verliert mit Low Carb schnell an Körperfett. Nicht jeder ist mit Intermitting Fasting gleich leistungsfähig. Nicht jeder benötigt einen Detox mit Supplementen. Nicht jeder benötigt D3, Omega3 und Magnesium. Nicht jeder muss genau 2 Liter Wasser pro Tag trinken.

Ändern sich Lebensumstände, so ändern sich oftmals auch Bedarf und Bedürfnisse. Unterschiedliche Zielstellungen und Lebensphasen stellen auch variierende Anforderungen an Ernährung, Training und Lebensregime. Food-Tracking Apps sind eine wundervolle Sache und technisch weit fortgeschritten. Sie motivieren und der Umgang geht spielend von der Hand. Meine Klienten und ich arbeiten ebenfalls mit Ihnen und ich empfehle sie gern. Man sollte jedoch stets wissen wie man mit Ihnen arbeitet. Der Klient bzw. der Coach sollte die Werte entsprechend interpretieren und anpassen können. Denn Apps arbeiten mit Standardformeln, sind in ihren Modi vordefiniert und lassen viele individuelle Werte außer Acht.

Kalorien zählen

Weiterhin empfehle ich dem Großteil meiner Klienten zu Beginn nicht ihre „Kalorien zu zählen“. Wer es doch unbedingt machen möchte, sollte zumindest die Grundlagen des Handwerks verinnerlicht haben, und Kalorien auch mit Zettel, Stift und Taschenrechner bestimmen können.

Grund- und Leistungsumsatz sind in hohem Maße verschieden. Rein genetisch, aber auch epigenetisch. So spielt der Körperfettanteil sowie insbesondere die Körperfettverteilung einer Person in den Standardformeln gar keine Rolle. Ein Dame mit 70 kg Gewicht und 28% Körperfett hat jedoch vollkommen andere Bedarfe als die selbe Person mit 12% Körperfett.

Lifestyle

Weiterhin haben Schlafroutine, erlernte oder eben nicht erlernte Coping-Strategien sowie Neurotransmitter-Profil einen Einfluss auf die Anforderungen eines individuellen Programms. In meinen Coachings arbeite ich stets mit einer ausführlichen Anamnese inklusive regelmäßigen Hautfalten- und Stoffwechselanalysen. Je nach Typ, Ziel, Fortschritt und Zustand können Kalorienbedarf, Makroverteilung und Coaching-Tools jeweils individuell gesteuert werden. Für optimale Erfolge!

By the way… Meine Standardmethode zum Thema Ernährung & Kalorien nenne ich:

Faustregel

Sie arbeitet mit einfachen und einprägsamen Faustregeln, die alltagsnah, flexibel und über weite Strecken allgemein gültig einsetzbar sind. Beispiel: „Iss alles was fliegt, rennt, schwimmt oder grün ist“ oder „Kohlenhydrate erst dann wenn du sie dir verdient hast“ oder „Eine Portion = 1x deine Faust“ … und so weiter.

Mein Fokus 2020: Coachings, Seminare, Blog

Seit 2016 biete ich im CityBootCamp Headquarter Seminare an, seit 2017 gibt es Angebote an Trainings- und Ernährungsprogrammen. Im Moment fügen sich viele Teile ineinander und ich lerne unheimlich viel von und mit meinen Klienten. Es macht einfach nur Spaß – und zwar so richtig! Die Erfolge meiner Klienten motivieren mich total, Danke dafür Leute.

In den letzten Wochen habe ich ein wenig reflektiert. Ich habe mich gefragt worauf ich den Schwerpunkt meiner Arbeit legen möchte. Neben Outdoor, Strength, PT, Teamevents und Organisation, nimmt derzeit der Bereich Coaching, Seminare und Programme einen immer größeren Stellenwert ein. Und genau darauf werde ich 2020 und darüber hinaus einen Fokus legen.

Alle meine bisherigen Coachingangebote findet ihr hier: https://www.citybootcamp.de/seminare/